Veranstaltungen

Juni 2024
Sa
01
Neuenhagen

Exkursion nach Neuenhagen

Aktion | Heike und Udo Haedicke | 09:45 Uhr
Fallada Haus in Neuenhagen

Geplant sind Führungen im Fallada-Haus und im Rathaus (Turmbesteigung möglich), ein gemeinsames Mittagessen in einer Gaststätte vor Ort und anschließend werden wir uns bei Familie Haedicke mit Minibüchern beschäftigen. Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt.

Adresse

Treffpunkt am S-Bahnhof Neuenhagen
15366 Neuenhagen
Deutschland

Weitere Informationen

Wegen der Planung ist eine Anmeldung zwingend nötig. Diese bitte an suckow@pirckheimer-gesellschaft.org.

Weitere Informationen zu Treffpunkt und Ablauf nach Anmeldung

Do
27
Berlin-Friedrichshagen

"Ich hab's mein Lebtag nicht gelernt, mich fremden Zwang zu fügen."

Aktion | Mitgliedern des "Kulturhistorische Verein Friedrichshagen e.V." | 19:00 Uhr
Adresse

Antiquariat Brandel
Scharnweberstr. 59
12687 Berlin-Friedrichshagen
Deutschland

Weitere Informationen

Der Kulturhistorische Verein Friedrichshagen e.V. erinnert an Erich Mühsam, der vor 90 Jahren ermordet wurde. 

Juli 2024
Do
04
München

Mythos Schellingstraße München

Aktion | 15:00 Uhr
Schellingstraße

Der „Mythos Schellingstraße“ beginnt schon bei ihrem Namensgeber, dem legendären Philosophen der Romantik, Friedrich Wilhlem Joseph Schelling. In ihrem Namensgeber erblickt der bayerische Historiker Max Spindler ein Symbol des seinerzeit neuen Geistes, der in die Ludwig-Maximilians-Universität zur Zeit ihrer endgültigen Ankunft in München einziehen sollte: „ein Symbol der Vereinigung von Glauben und Wissen sollte sie sein, und als der Gelehrte, der die Synthese vollziehen, die Sehnsucht nach dem Irrationalen, Metaphysischen stillen, eine christliche Offenbarungsphilosophie entwickeln, mit seinem Geist die Disziplinen durchsäuern sollte, war Schelling gedacht.“

In der Schellingstraße ist das Gedächtnis unendlich vieler Geschichten aufbewahrt, von Strebenden und von Sterbenden, von Wahnwitzigen und Sinnigen – Dadaisten suchten Faschisten aus dem Weg zu gehen, Oskar Maria Graf prallt trotzdem mit Hitler zusammen, ein Herr namens René Maria Rilke steckt einer Dame namens Lou Andreas-Salomé anonym Gedichte zu: die „Christus-Visionen“  - bis ganz am Ende, wo die Straße ins Nichts abzudriften scheint, Ödön von Horváth mit seinem Fräulein Pollinger wartet...

Es gibt kaum eine Straße in München, die eine solch literarische Dichte hätte wie die Schellingstraße. Ihr Asphalt trägt die Spuren von Autoren wie Oskar Maria Graf, Ödön von Horvath, Franz Marc. Robert Walser wohnte hier, die Dadaisten Hugo Ball  und Richard Huelsenbeck – keiner aus der Schwabinger Boheme, der da nicht gewesen wäre. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Wohnung Walter Kolbenhoffs in der „Schellingstraße 48“ – so der gleichnamige Buchtitel - Treffpunkt der Autoren, die für die „Neue Zeitung“ und den „Ruf“ arbeiten und sich in der „Gruppe 47“ wiederfinden.

Dr. Gerd Holzheimer führt als literarischer Landvermesser durch die Straßen rund um die Ludwig-Maximilians-Universität.

Treffpunkt ist der 04.Juli 2024 um 15:00 Uhr.

Für die etwa zweistündige Exkursion ist der westliche Brunnen auf dem Geschwister-Scholl-Platz vor der Universität vorgesehen.

Ich möchte Sie um eine kurze Rückmeldung bis spätestens 27.05.2024 bitten, sofern Sie teilnehmen möchten: hans.rabenbauer@t-online.de

Adresse

Geschwister-Scholl-Platz
80539 München
Deutschland

September 2024
Fr
13

Jahrestreffen der Pirckheimer 2024 in Magdeburg (13.-15.09.2024)

Aktion | 00:00 Uhr
Wappen Magdeburg

Nach dem schönen und beeindruckenden 50. Jubiläumsjahrestreffen 2023 in Gotha findet unser diesjähriges Treffen vom 13. bis 15. September in der Ottostadt Magdeburg in Sachsen-Anhalt statt. Auch in diesem Jahr gibt es etwas zu feiern: Die Magdeburger Pirckheimer begehen ihr 60. Jubiläum. 

Da der Magdeburger Verein aus der Pirckheimer-Gesellschaft hervorgegangen ist, wird es aus diesem Anlass ein gemeinsames Treffen geben. Magdeburg bietet den Besuch des Forum Gestaltung als ehemalige Kunstgewerbeschule Magdeburg, des Kunstmuseums »Kloster unser Lieben Frauen« und der Graphischen Sammlungen im Kulturhistorischen Museum sowie die Eröffnung der Ausstellung »Common Sense – Künstlerbücher der Edition Augenweide Jörg Kowalski & Ulrich Tarlatt«. 

Das endgültige Programm und die Modalitäten zur Anmeldung werden bis zum Frühsommer im Heft 253 der Marginalien veröffentlicht. 

Sigrid Wege

Einladung zur Mitgliederversammlung 2024

Die Mitgliederversammlung 2024 der Pirckheimer-Gesellschaft e. V. findet am Sonntag, 15. September 2024, im Rahmen des Jahrestreffens in Magdeburg statt. Die Versammlung beginnt um 10 Uhr im Hotel ›Ratswaage‹. Der Vorstand lädt dazu alle Mitglieder herzlich ein.

Tagesordnung:

1.Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vorstands
2.Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
3.Billigung der Tagesordnung
4.Wahl des Versammlungsleiters
5.Gedenken an verstorbene Mitglieder
6.Rechenschaftsbericht des Vorstands
7.Berichte aus den Regionalgruppen
8.Kassenbericht des Schatzmeisters
9.Bericht des Vorsitzenden der Revisionskommission
10.Diskussion der Berichte
11.Entlastung des Vorstands
12.Bericht der Redaktion der Marginalien
13.Beschluss über das Jahrestreffen 2026 (Vorschläge sind erwünscht)
14.Verschiedenes


Ergänzungen zur vorgeschlagenen Tagesordnung sind unserem Vorsitzenden Matthias Haberzettl schriftlich haberzettl@pirckheimer-gesellschaft.org bis spätestens 15. April mitzuteilen. Die endgültige Tagesordnung wird im Heft 253 der Marginalien veröffentlicht.

Vorstand der Pirckheimer-Gesellschaft

Adresse

Deutschland