Marginalien Archiv

cover 226. Heft der Marginalien
cover 226. Heft der Marginalien
Diese Publikation ist leider vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden.

226. Heft

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

226. Heft · 2017

Umfang: 112 Seiten
Format: 14 x 23,3 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Klappenbroschur.
 

Inhaltsverzeichnis

André Schinkel  Die Träume, die Blicke
Mit Susanne Theumers grafischem Werk | Leseprobe

Reinhard Grüner   Mehr als ein Vierteljahrhundert, mehr als 100 Jahre
Über die Notwendigkeit, sich mit den Künstlerbüchern des Johannes Häfner zu beschäftigen | Leseprobe

Johannes Häfner  Ein Chronist und Bewahrer der Buchkunst
Nachruf auf Peter Zitzmann

Peter Zitzmann  Was ist ein bibliophiles Buch?
Aus einem Leserbrief | Leseprobe

Claudia Fabian und Béatrice Hernad  Showcase – Showtime!
Künstlerbücher im Mittelpunkt einer großen Ausstellung und eines Symposiums in der Bayerischen Staatsbibliothek

Lena Haubner »In der DDR-Diktatur (…) stagnierte die Typographie«?
Eine Richtigstellung | Leseprobe

Michael Klein  Der Alfred Kantorowicz Verlag – ein vergessener Verlag der Nachkriegszeit
Mit Verlagsbibliografie

Roland Jaeger  Auf der Suche nach einem Phantom
Lion Feuchtwangers Kleine Dramen, 1905/06

Anke Polenz  Gedichte von Sarah Kirsch im Exlibris | Leseprobe

 

Rezensionen

Jürgen Engler    Fruchtbringende Komplizenschaft
Reclam/Leipzig und die Kunst des Möglichen

Dieter Schmidmaier Die Zeitung der Zukunft | Leseprobe

Konrad Hawlitzki  China im Blickfeld des Biedermeier

Thomas Reinecke  Einblicke in das Werk Heimito von Doderers

 

Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
Nachrichten für Bücher- und Grafikfreunde | Leseprobe

Typografische Beilage
Flußgedichte | Leseprobe
Angestaut von Richard Pietraß

Grafische Beilage
(Nur für Mitglieder der Pirckheimer-Gesellschaft)
Susanne Theumer, Radierung (4 Motive, je 150 Exemplare)
Gedruckt von der Kupferdruckerei Heiner Bunte Wurzbach (Thüringen)